Herzlich willkommen auf unserer Seite über die größte Mitchell-Sammlung in Europa.

Vorgestellt werden Ihnen die Rollen von Wolfgang Hoppenrath und Heinz Lenk.

Schon seit Jahrzehnten sammeln beide alte Angelgeräte. In erster Linie Angelgerät von Mitchell. Aber auch andere alten Exponate kommen zu Ihrem Recht. Eine alte englische Anglerute datiert auf das Jahr 1875. Aber darauf wird später eingegangen werden.

 

 

           

Mitchell-Quarz

 

Die beliebte Mitchell 300

 

Mitchell in Perfektion

 

Mitchell 498

 

 

Heinz Lenk selber ist nicht nur ein besessener Sammler, er ist ausserdem ein hervoragender Rollenmechaniker, was ihm den Spitznamen "Mitchellrollen-Doktor" eingebracht hat. Beide Sammler freuen sich, Sie hier auf diesen Seiten an ihrer Leidenschaft teilhaben lassen zu können.

 

 

           

Mitchell 500

 

Messepräsentation

 

antike Mitchell-Ruten

 

Mitchell 4420 und Mitchell 4410

 

In unserem Shop: Angelgeraete-online finden Sie ab heute diesen tollen Mitchellrollen-Kalender:

 

       

Mitchellrollenkalender 2016

 

Bilder von antiken Mitchellrollen

 

und ein beschreibbares Kalendarium mit Eintrag der Feiertage

          

 

 

   

 

Mitchell – eine Angelrolle mit Weltruhm

Vielen ist heute gar nicht mehr bekannt, dass der Name Mitchell nicht aus dem Amerikanischen, sondern aus Frankreich stammt. Und in Frankreich entstanden auch die ersten Stationärrollen dieses Namens. Im Tal der Avre im Herzen Frankreichs liegt die Stadt Cluse, die im frühen 17. Jahrhundert berühmt war für die Kunster Ihrer Uhrmacher. Diese Tatsache hat dafür gesorgt, dass 1848 durch Königlichen Erlass eine renommierte Uhrmacherschule in Cluse erbaut wurde. Einer der ersten Absolventen dieser Schule war Louis Carpano, der erst in der Schweiz als Uhrmacher arbeitete und dann im Jahre 1868 nach Frankreich zurückgekehrt eine Partnerschaft mit Francois Jacottet einging. Erst einmal wurden hier Uhren hergestellt. 1902 übernahm Constant Carpano, der bis zum ersten Weltkrieg weiterhin Uhren herstellte. Im Krieg jedoch wurde aus der Uhrenfabrik eine Munitionsfabrik und nach dem Krieg aus der Munitionsfabrik eine Fabrikation von Uhrenersatzteilen. 1927 übernahmen der Sohn und der Schwiegersohn des verstorbenen Constant Carpano die Firma, die fortan unter Carpano & Pons firmierte. Unter den neuen Firmeneignern veränderte sich die Firma wiederum und verlagerte sich nun auf die Herstellung von Uhren, Haushaltsgeräten und jetzt auch Angelruten und Rollen.

Es dauerte ab noch bis 1948, bis die erste Mitchell-Rolle entstand, wie wir sie heute noch kennen. Ein Ingenieur der Firma Carpano & Pons, Jacquemin Maurice, war ihr Erfinder. Sein Ziel war es, eine Rolle zu konzipieren, mit der man die Angelschnur weit auswerfen und ohne zu verheddern wieder einholen kann. Nach zwei Jahren Entwicklung wurde 1948 die immer noch beliebte und allen Mitchell-Freunden bekannte Mitchell 300 fertig gestellt. Die Rolle wurde  zu Ehren des Bruders von Charles Pons Mitchell genannt. In Mechanik und Aussehen war die erste Spinnrolle zu Ihrer Zeit eine unerhörte Neuheit auf dem Markt und verhalf dem Unternehmen zu internationalem Ruhm. 1965 wurde Crpano & Pons nach dem Tod von Charles Pons aufgeteilt. 1970 produzierte man bei Mitchell rund 12.000 Rollen täglich.

Durch die Ölkrise und den starken internationalen Wettbewerb wurde 1981 dann Konkurs erklärt.

1982 übernahm Philippe Blime die Firma mit dem Ziel den alten Glanz aus Prestige und Tradition wieder erstehen zu lassen. Zwar werden die Rollen heute nicht mehr in Frankreich hergestellt, doch französische Ingenieure überwachen streng das Produkt-Konzept und das Design.

Als 1990 JWA - Johnson Worldwide Associates – erwarb, waren zu diesem Zeitpunkt fast 30 Millionen Mitchell 300 weltweit verkauft worden.

Als bislang letztes Unternehmen fügte Pure Fishing die Marke Mitchell seinem Sortiment großer Namen hinzu; neben Berkley, Abu Garcia und Fenwick.

 

Seit 1948 wurden unter dem Namen Mitchell top Angelgeräte gebaut. Mitchell war nicht zuletzt federführend dabei, einem breiten Publikum mit den einfach zu bedienenden und langlebigen Rollen Spaß am Angeln zu schaffen.

 

 

 

           

Der Mitchellrollen-Doktor bei der Arbeit

 

Mitchell 330 DL und Mitchtell 440 DL

 

Rollenreparatur ist Feinarbeit

  jeder Handgriff sitzt

 

 

Durch die folgenden Fotos bekommen Sie einen kleinen Überblick über die Ersatzteilmenge, die Heinz Lenk zur Verfügung hat:

 

 

           

Ersatzteilkasten für Mitchell 440

 

Ersatzteilkasten für Mitchell 314

 

Ersatzteilkasten für Mitchell 410

 

Nur einer von vielen Schränken mit E-Teilen

 

 

 

Es ist nur eine wirklich kleine Auswahl der vorhandenen Schätze...................

 

 

 

Hier finde Sie nun eine kleine Übersicht unserer goldenen Mitchell-Rollen. Alle goldenen Rollen und vieles Andere mehr finden Sie demnächst in unsererm Fotoalbum:

 

 

       

Mitchell 408 DL

 

Mitchell 410 DL

  Mitchell 500

 

 

 

 

 

   

Mitchell 500 und 308 DL

  Die "goldene" Pyramide

 

 

 

 

 

Bitte lassen Sie Sich nicht davon abschrecken, dass weiter noch nichts auf unseren Seiten zu sehen ist. Diese Seiten werden nahezu täglich akutallisiert und ergänzt. Schauen Sie doch einfach mal wieder bei uns vorbei.